WILKOMMEN IN UNSEREM ONLINE STORE!

Warenkorb(0)
0,00 €
×
Registrierung

Konto Informationen

Login Informationen

oder anmelden

Vorname ist Pflichtfeld!
Nachname ist Pflichtfeld!
Vorname ist nicht gültig!
Nachname ist nicht gültig!
Das ist keine E-Mail Adresse!
E-Mail Adresse ist Pflichtfeld!
Diese E-Mail Adresse ist registriert bereits!
Passwort ist Pflichtfeld!
Geben Sie gültiges Passwort ein!
Geben Sie bitte 6 oder mehr Zeichen ein!
Bitte geben Sie 16 oder weniger Zeichen ein!
Passwörter sind nicht identisch!
AGBs sind Pflichtfeld!
E-Mail Adresse oder Passwort ist falsch!

Systemmonitor

ab 330,00 €

Kurzübersicht

  • 3,5'' Farb-Touchscreen
  • Tag-, Nacht- und Sparmodus
  • Stromaufnahme 100 mA, Stand-by: 6mA
  • Verschiedene P-BUS kompatible Komponente können an den PSM angeschlossen werden
  • Anschluss an den P-BUS über M12-Kabel
  • M12-T-Kabel und die beiden P-BUS Anschlusswiderstände sind im Lieferumfang enthalten
  • Abmessungen 105 x 105 x 35 mm
  • 8-60 V
  Systemmonitor
  Artikel Nr. Bezeichnung Preis Lieferzeit Menge
  15.PH113.0602 PSM-V
330,00 €*
Lieferzeit 4-6 Tage
  15.PH113.0601
icon
PSM
330,00 €*
Lieferzeit 4-6 Tage
*Alle Preise sind inkl. MwSt. zzgl. Versand, beachten Sie bitte das Liefergebiet
ODER

Details +

Philippi Systemmonitor PSM

Der Philippi Systemmonitor PSM stellt das zentrale Anzeigeelement und Bedienelement an Bord. Als Display wird bei dem Philippi PSM ein 3,5'' Farb-Touchscreen verwendet. An den PSM Systemmonitor können verschiedene Philippi P-Bus kompatible Komponente angeschlossen werden und die Überwachung, Steuerung und Konfiguration dieser erfolgen. Dabei können Sie Ihr Bordsystem jederzeit Stück für Stück von der kleinsten Ausbaustufe, z.B. mit einem Philippi Shunt SHC als Batteriemonitor, bis hin zu einer multifunktionalen Anzeige oder Bedienpanel in einem digital geschalteten CAN-Bus System ausbauen. Bitte beachten Sie an dieser Stelle, dass P-BUS kein NMEA 2000 kompatibles System ist und es dementsprechend nicht an dieses gekoppelt werden darf, jedoch wird für den Anschluss der einzelnen P-BUS Komponenten mittels der NMEA Kabel realisiert. Die Anschlüsse an den PSM Systemmonitor erfolgen über die M12 Kabel. Wie schon angesprochen werden über das zuschalten einzelner P-BUS Komponenten die Möglichkeiten des Philippi Systemmonitors PSM erweitert. Nach dem Anschluss eines Philippi SHC Shunts kann die Erfassung der Kapazität einer Batteriegruppe und Spannungsüberwachung einer Zusatzbatterie erfolgen. Es können bis zu sechzehn Shunts an den PSM angeschlossen werden, mit jedem Shunt kann eine weitere Kapazität sowie Spannung überwacht werden. Der Philippi PSM Systemmonitor kann auch die Füllstände der Tanks wiedergeben. Die einzelnen Tanks werden je nach Tankart verschiedenfarbig dargestellt. Bei einer Über- bzw. Unterschreitung des einstellbaren Levels leuchtet der Tank in rot. Damit Sie mit dem PSM die Füllstände der Tanks wiedergeben können wird die P-Bus Komponente Philippi Tankinterface CMT benötigt. Mit dem P-BUS AC Interface CMW in Kombination mit dem Messewandler ACW65-3  können Sie die AC-Spannung und die -Frequenz der angeschlossenen Quellen auf dem Systemmonitor PSM abbilden, dabei werden die Leistungsdaten der aktuellen Quelle angezeigt. Im Untermenü des somit entstandenen Energie-Monitor AC stehen im Untermenü spezifische Informationen und Steuermöglichkeiten  für Generatoren und Inverter zur Verfügung. Durch den Anschluss des FBC oder des TSC an den Philippi Systemmonitor PSM kann per Tastendruck der Batterie-Hauptschalter geschaltet werden. Weiterhin kann die Schutzfunktion bei Tiefentladung der Batterien für die Hauptschalter aktiviert werden. Der Philippi PSM Systemmonitor kann ebenfalls als Energie Monitor für den Gleichstrom genutzt werden. Durch den Einbau der SHL Strommessshunts in die Minus-Leitungen von Ladequelle oder Verbraucher können die Stromflüsse analysiert werden, dabei werden die aktuellen Lade- bzw. Entladeströme der Quellen und Verbraucher im Energieschema dargestellt. Des Weiteren kann dann der Philippi PSM Systemmonitor die bisher geladene oder verbrauchte Energie anzeigen. Beim Entwickeln des Systemmonitors PSM hat Philippi auch an den Energieverbrauch gedacht, dieser hat eine Stromaufnahme von 100 mA während des Betriebszustandes und 6 mA im Stand-by Modus. Der Philippi PSM Systemmonitor kann unter einer Gleichstromspannung von 8 bis 60 V betrieben werden. Die Abmessungen des PSM Montiros lauten 105 x 105 x 35 mm, dementsprechend kann der PSM mit anderen Schalttafeln der Serie 200 kombiniert werden. Philippi bietet neben dem PSM auch die Version PSM-V an, bei dem der Menüpunkt "AC-Wechselstrom" durch den Menüpunkt "Verbraucher" ersetzt ist. Mit dem Philippi PSM-V wird die Steuerung der Verbraucher über das Schaltinterface CMR 4 realisiert. Der Philippi PSM-V bietet Ihnen bis zu 24 Schaltmöglichkeiten, die Sie individuell den entsprechenden Symbolen zuordnen können.

Newsletter
Sie können sich jederzeit
vom Newsletter abmelden
Follow us
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.